Wort der Betzdorfer Pfarrer

Liebe Gemeindeglieder, liebe Besucher unserer Homepage!

 

Der Monat November beginnt mit…

einem Teil-Lockdown

steigenden Infektionszahlen

einer immer näher und immer mehr in den Alltag hineinwirkenden Pandemielage

 

Der Monat November beginnt mit…

abgesagten Konzerten und Veranstaltungen

ausfallenden Gemeindegruppen und -angeboten

zurückgefahrenem öffentlichen Leben

 

Der Monat November beginnt für Christen mit…

dem Monatsspruch aus Jeremia 31, Vers 9:

Gott spricht: Sie werden weinend kommen,

aber ich will sie trösten und leiten.

 

Was für eine Lebenshilfe!

Wer hier von Zufall spricht,

verschließt die Augen vor den liebevollen Zeichen Gottes.

 

Jetzt, wo das Dunkel zunimmt,

jahreszeitlich und im Verlauf von Corona,

gerade jetzt! beginnt auch die Zeit der Lichter,

immer mehr, sich steigernd bis zu den Tagen,

an denen wir die Geburt Christi feiern,

der als himmlisches Licht in unsere Finsternis kam:

Wir zünden auf den Gräbern Lichter an,

Kerzen zu Hause bei Tee oder Kaffee,

Gedenklichter in der Kirche

und dann in der Adventszeit allerorten.

Als Ihre Pfarrer/In sind wir sicher, dass Corona uns all das nicht nehmen kann!!!

 

All diese Lichter weisen hin auf den Trost der Welt.

Gott spricht: Sie werden weinend kommen,

aber ich will sie trösten und leiten.

 

Diese Zusage, seinen Trost, seine Leitung,

die Nähe des Herrn, kann uns niemand nehmen,

wenn wir an ihm bleiben,

ihm Vertrauen schenken, uns seiner Nähe öffnen.

Und das tut gut, gerade in Zeiten, in denen nichts gewiss ist.

Nichts, außer: Seine Liebe und Gnade, in der ER spricht:

Sie werden weinend kommen,

aber ich will sie trösten und leiten.

 

Wir sind dankbar, dass die Gottesdienste – anders als im Frühjahr –

weiterhin stattfinden können und wir laden Sie herzlich dazu ein!

Auch unsere Mails und Telefone haben weder Kontaktsperre

noch unterliegen sie anderen Corona-Beschränkungen:

Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung,

wenn Sie etwas auf dem Herzen haben –

wir sind gerne für Sie da!

Ihr Pfarrteam Anja Karthäuser und Heinz-Günther Brinken

Präsenzgottesdienste

Ganz den Coronaschutzmaßnahmen entsprechend haben wir den Kirchraum für Sie vorbereitet. So feiern wir nun wieder jeden Sonntag um 10.30 Uhr Präsenzgottesdienst in der Kreuzkirche – herzliche Einladung! Mindestens 52 Plätze haben wir für Sie – bei Besuchern aus gemeinsamem Hausstand noch mehr. Wenn Sie dennoch in Sorge sind, keinen Platz zu bekommen, dann melden Sie sich einfach bis spätestens 11.30 Uhr am Freitag vorher in unserem Gemeindebüro an (Tel. 22231).

Da wir zur Kontaktverfolgung vor Gottesdienstbeginn die Daten aller Besucher/Innen aufnehmen müssen, bitten wir Sie, frühzeitig zu kommen.

Auf Gemeindegesang verzichten wir zwar, aber für gute Musik und Gesangsvortrag ist gesorgt!

Mit Einschränkungen, aber: Wir kommen wieder zusammen. Das ist es, was zählt: das Erlebnis der Gemeinschaft im Gotteshaus. Trotz körperlichem Abstand untereinander empfangen wir die Nähe Gottes durch sein Wort. Und das ist nicht an die vorhandenen Räume gebunden!

Update (01.11.2020): Während des gesamten Gottesdienstes muss der Mund-Nasenschutz getragen werden!

Herzlich Willkommen

Die evangelische Kirchengemeinde Betzdorf ist für Sie da. Jesus Christus ist unser Herr und Retter und seine Liebe ist unser Zentrum. Gerade auch in schwierigen und ungewöhnlichen Zeiten, wie wir sie im Moment erleben!

Wir versuchen mit unserer Homepage auf die momentane Situation zu reagieren. Dazu veröffentlichen wir aktuelle Hinweise, Berichte über Initiativen sowie Gebete und Texte für das, was unserem Glauben und Leben Halt gibt.

Diesen Bereich finden sie unter dem Menüpunkt in der Fußzeile "miteinander" oder aber auch hier:
Aktuelle Veröffentlichungen 

Viel Spaß beim Entdecken. 

 

 

Die neuesten Nachrichten

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Die nächsten Termine

Gottesdienst im Marienhaus BAZ
Gottesdienst Kreuzkirche
Gottesdienst Kreuzkirche
Gottesdienst Kreuzkirche
Gottesdienst Kreuzkirche